• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
Header Soil

Bildung für alle

SOIL - Social Inclusion of Learners

Neue Methoden für gemeinsames Lernen

  • Wie kann ich jedes Kind entsprechend seiner Begabungen und Talente fördern?
  • Mit welchen Methoden kann ich alle Kinder in ihrer Vierlfalt gemeinsam unterrichten?
  • Wie erreiche ich Kinder und Jugendliche mit sehr geringen Deutschkenntnissen?
  • Wie kann ich Lesen und Verstehen erleichtern?

Es gibt neue Ansätze und Methoden, die das gemeinsame Lernen für alle leichter machen: für Schülerinnen und Schüler, für Lehrerinnen und Lehrer.
atempo bündelt dieses internationale Know-how zum Thema Inklusion und Bildung und stellt es Ihnen zur Verfügung.  Unter dem Namen SOIL („Social Inclusion of Learners“) wurde ein Programm entwickelt, dass diese Methoden europaweit weitergibt. SOIL bedeutet auf englisch „Muttererde“.  Mit diesem Programm wird somit der Boden für Inklusionspraxis im Bildungsbereich aufbereitet.

Das Ziel

Das Ziel des gesamteuropäischen Projekts SOIL ist es, ein inklusives Umfeld in Bildungseinrichtungen zu fördern, dass die individuelle Entwicklung aller Schülerinnen und Schüler ermöglicht. Insbesondere Kinder mit Behinderungen oder Migrationshintergrund sollen die Unterstützung erhalten, die sie zum Lernen brauchen. Gleichzeitig soll die Gefahr von Diskriminierungen aller Art frühzeitig erkannt und gebannt werden.
Die SOIL Partnerinnen und Partner möchten nachhaltig dazu beitragen, Schulen und Bildungseinrichtungen für Diversität fit zu machen und den Inklusionsgedanken auf schulpolitischer Ebene zu verankern.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen vielfältige Methoden für inklusives Unterrichten, die Sie sofort anwenden können.
  • Sie erhalten neue Impulse für Ihre Arbeit – durch die Konferenz, das Seminar und durch den Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
  • Sie werden Teil eines europaweiten Netzwerks, das sich mit Inklusion in der Schule beschäftigt.
  • Sie und Ihre Schule profitieren vom Fachwissen und den Erfahrungen Ihrer internationalen Kolleginnen und Kollegen.
  • Die Teilnahme am SOIL Programm ist kostenlos und kann als Fortbildungsmaßnahme angerechnet werden.

Sie möchten regelmäßig informiert werden?
Dann melden Sie sie hier zum SOIL-Newsletter an!


Zu den SOIL-Veranstaltungen in Graz


eu_flag_co_funded_pos_[rgb]_right 

eacea-logo


Weitere Informationen und Kontakt:

atempo
Heinrichstraße 145
8010 Graz

Mag. Eveline Wiesenhofer
E-Mail: eveline.wiesenhofer@atempo.at
Telefon: 0043 316 814716-0

http://www.soil-project.eu/