Wir trauern um Karl Bäck

Was wir mit ihm verlieren,
können wir im ersten Schmerz gar nicht erfassen;
Er wird uns auf vielfache Weise fehlen:
als ganz besonderer Mensch,
als außergewöhnlicher Mitarbeiter,
als Ideen-Spender,
als geselliger Kollege und
als mutiger Innovator rundum in Europa.

Unsere Gedanken sind jetzt auch bei Karls Familie,
die ja mit Barbara und Fabian ganz eng mit der
atempo Bildung verbunden ist und bleibt.

Im Herzen – da sind wir uns sicher – wird Karl
immer ein wichtiger Teil der atempo Geschichte bleiben,
und wir sind ihm dankbar für seinen wunderbaren Beitrag
zu ebendieser Geschichte.

Die Verabschiedung findet am Montag, den 27. Juli um 11:00 Uhr am Grazer Zentralfriedhof statt.

22. Jul 20

Eva Kupfner

Ich bin zu tiefst betroffen!
Meine aufrichtige Anteilnahme!
Karl wird mir immer als innovativer, ideenreicher, geselliger, hilfsbereiter und sehr netter Mensch in Erinnerung bleiben.
Er war ein Visionär - er war Atempo!
Dein Einsatz und deine Leidenschaft zu deinem Beruf ist für mich einzigartig!
Ja Karl du hast in ganz Europa Geschichte geschrieben!
Danke Karl dass ich ab und zu einen kleinen Weg mit dir gehen durfte!
Adieu Eva

23. Jul 20

Christiane

Danke,

ein Mann mit Vielem was ich jetzt aufzählen könnte ist von uns gegangen.
Doch eins kann ich sicher sagen.
Du warst ein wunderbarer
und sehr guter Zuhörer und Tipps-Geber.

Danke dass ich dich
in meiner Ausbildung kennenlernen durfte.
Und dann immer zumindest
1 mal im Jahr beim IKT-Forum Linz,
wo wir lustige und schöne Gesprächte hatten.

Wer dich sehr vermissen. :(

mein aufrichtiges Beileid deiner Familie.
sag zum Abschied leise servus.

Christiane

23. Jul 20

Wohngemeinschaft Algersdorfer Straße, Brigitte Büchner GF

Tief berührt möchten wir unser tiefstes Bedauern über den Tod von Karl Bäck ausdrücken.
Er war ein Motivator für uns, vor allem in den Anfängen der PC Ära in unserer Kreativwerkstätte. Gemeinsam mit Markus Binder vermittelte er den Bewohner*innen der Werkstätte das Grundwissen am PC, durch seine ruhige, wertschätzende und positiv gestimmte Art waren die Lerneinheiten ein Genuss!
Unser Mitgefühl gilt auch der Familie und den Freunden, wir trauern mit ihnen.

24. Jul 20

Ursula

Dein Wirken hat viele Menschen bereichert und unauslöschliche Spuren hinterlassen.
Danke für alles!

24. Jul 20

David Wohlhart

Karl hat in der kurzen Zeit, die wir uns kennen einen tiefen persönlichen Eintrag hinterlassen.
Sein Engagement für Inklusion und digitale Medien hat unsere Studierenden und LehrerInnen in Fortbildungen begeistert.
Er wird uns nicht nur als Lehrender fehlen, sondern auch eine tiefe Lücke im persönlichen Umfeld hinterlassen.
Ich möchte meine Trauer zum Ausdruck bringen und auch im Namen der KPH Graz unser Beileid aussprechen.

24. Jul 20

Verena

Lieber Karl,

selten habe ich einen so fröhlichen und zutiefst zufriedenen Menschen kennen gelernt.
Viele Jahre durfte ich an deiner Seite im Team arbeiten, bis ich einen anderen Weg einschlug. Eine schöne Zeit war das. Und auch danach, bei den seltenen Treffen, rannte der Schmäh ...
Ein guter Kollege, ein wunderbarer Mensch!
Dass jemand wie du so früh aus unserer Mitte gerissen werden kann - dass so etwas überhaupt möglich ist - das hat mein Weltbild sehr verrückt. Ich kann es nicht fassen, dass wir uns nicht mehr treffen werden.
Mein tiefstes Beileid gilt deiner Familie.
Im Herzen lebst du weiter.

Verena

28. Jul 20

Klaus Miesenberger

Es tut einfach nur weh. Meine Gedanken und Mitgeführ sind bei Familie, Freunden, KollegInnen und allen, die ihm nahe stehen durften ...
Klaus

29. Jul 20

Cordula Edler

Karl, du wirst mir fehlen als Freund, Kollege und Projektpartner und wir werden Dich vermissen!

„Der Computer ist für alle da, auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten“. Das war für Dich Karl nicht nur eine Vision. Du hast dies mit immer neuen Ideen im Gepäck angepackt und in zahlreichen Projekten in ganz Europa angestoßen, umgesetzt und verbreitet...

Meine Gedanken sind auch bei Deiner Familie
Cordula

14. Oct 20

Andrea

Erst vorgestern habe ich die Nachricht von Karls Tod erfahren. Er war vor vielen Jahren ein sehr liebenswerter und geschätzter Kollege von mir bei JaW. Jedes Mal, wenn ich in später getroffen habe, war es schön, mit ihm zu plaudern. Ich erinnere mich gerne an dich, Karl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.