• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
Erasmus - 30 Jahre Erfolgsgeschichte

30 Jahre Erasmus – und atempo war und ist dabei

Kein EU-Programm ist so erfolgreich wie Erasmus+, das mit seinen Vorgängerprogrammen seit 30 Jahren für die internationale Verständigung durch gemeinsames Arbeiten und Lernen steht. Am 9. Mai wurde das Jubiläum unter Beisein von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (BMB), Jugendministerin Sophie Karmasin (BMFJ), EU-Kommissar Johannes Hahn, SC Elmar Pichl (BMWFW) und SC Samo Kobenter (BMLS) in den Sofiensälen in Wien gefeiert.
Die atempo Bildungssparte war dort bei der Projektausstellung mit einem Stand vertreten. Karl Bäck, Lisa Panzierer und Thomas Tröbinger stellten aktuelle Projekte vor, darunter „Inclusive Education with Tablets“ und „SOIL“.

Auch in Graz wusste man 30 Jahre Erasmus zu feiern, und natürlich war atempo wieder dabei: Im Grazer Rathaus nahmen Thomas Marka und Thomas Tröbinger stellvertretend für die atempo Bildung die Anerkennungs-Urkunde für die erfolgreichen Projekte in Empfang. Wir gratulieren!

Und als krönenden Abschluss der Feierlichkeiten rund um den Erasmus-Geburtstag gab es natürlich eine große Party im Lorenz-Garten.

30 Jahre Erasmus - Feiern in Wien und Graz